[Gelesenes] Titel 31 - 35

Da ich nicht immer so viel zu lesen schaffe, habe ich beschlossen, dass ich statt eines Monatsrückblicks, meine gelesenen Titel lieber so vorstelle.
Ausführliche Rezensionen werden natürlich auch noch folgen.

Nach seinem Sieg beim Backwettbewerb will Shin die Stadt und Akane wieder verlassen! Gerade noch rechtzeitig kann sie sich von ihm am Bahnhof verabschieden und ... seine Freundin werden! Als der Zug in der Ferne verschwunden ist, wird Akane ohnmächtig und erwacht im Haus einer alten demenzkranken Dame. Unterdessen begibt sich Aoi voller Sorge auf die Suche nach seiner Zwillingsschwester, mit der irgendwas nicht stimmt … Nur was?
Ich mag diese Mangareihe, die Geschichte ist unglaublich süß und die Entwicklung der Charaktere wirklich toll dargestellt. Dieser Band wurde auch schon rezensiert (Rezension im Titel). 


Endless Life 3 Die Entscheidung des Mädchens - Anne Lück
Noé und ihre Freunde haben es geschafft: Das Tor zur Welt der Dämonen ist für die nächsten 1000 Jahre geschlossen, und die Gefahr für die Menschen somit gebannt. Doch mit ihr verschwand auch Azriel - verschleppt von seinem eigenen Vater. Für Noé gibt es keinen anderen Weg: Sie muss Azriel zurückholen, komme was wolle. Und dafür muss sie sich vollkommen allein in die Höhle des Löwen begeben: Inferrna.
Ich hatte mich schon länger auf den Abschluss der Trilogie gefreut und konnte ihn nun endlich verschlingen. Das Ende war wirklich gut gemacht, etwas traurig, aber schön. Ich hatte am Ende nur eine offene Frage und die wird wohl offen bleiben. 
Trotzdem, die Trilogie war wirklich lesenswert.

Seit die Mitglieder der geheimen Hourglass-Organisation in die Vergangenheit reisten, um ihren Mentor vor dem sicheren Tod zu retten, ist der Lauf der Zeit gestört. Es gibt nur eine Lösung: Sie müssen das Infinityglass ausfindig machen, denn so kann verhindert werden, dass unliebsame Besucher aus anderen Jahrhunderten die Gegenwart bedrohen. Doch als Dune sich auf den Weg nach New Orleans macht, erfährt er, dass das Infinityglass kein Objekt ist, sondern ausgerechnet die verführerische Tänzerin Hallie ...
Damit habe ich ebenfalls eine Trilogie beendet (Rezension im Titel). Das Ende war spannend. Es war schön neue Charaktere kennen zu lernen und mit ihnen endlich alles abzuschließen. Ich mochte Dune und hätte über ihn gerne mehr gelesen.

Mein Name ist Shinichi Kudo. Ich will ja nicht angeben, aber ich bin ein ziemlich bekannter Oberschülerdetektiv. Oder besser gesagt, das war ich! Denn aufgrund mysteriöser Umstände laufe ich jetzt wieder als Steppke durch die Lande! Mein Verstand blieb von der Rückverwandlung jedoch unangetastet und so löse ich die schwierigsten Fälle! Denn es kann immer nur eine Wahrheit geben!!
Auch mit Conan ging es weiter. Dieser Band ist ebenfalls schon rezensiert (Rezension im Titel). Diesmal darf man miterleben, wie Conan mal so richtig eifersüchtig wird. Echt süß. Die Fälle sind natürlich auch spannend und machen wie immer Spaß.

Die Sehnsucht des Vorlesers - Jean-Paul Didierlaurent
Guylain Vignolles liebt Bücher und hasst seinen Job in einer Papierverwertungsfabrik. Darum liest er jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit im 6-Uhr-27-Regionalzug laut ein paar Seiten vor, die er tags zuvor heimlich der Schreddermaschine entrissen hat: sein Akt der Rebellion gegen die Vernichtung von Literatur. Eines Tages findet der schüchterne Maschinenführer im Zug jedoch einen USB-Stick, auf dem das Tagebuch einer ganz besonderen jungen Frau gespeichert ist ….
Oh man. Ich habe so viel von diesem Buch gehört, dass ich es lesen wollte. Alle haben positiv und begeistert davon gesprochen, doch mich konnte dieses Buch überhaupt nicht überzeugen. Ich hatte eine bessere Geschichte erwartet. Da waren scheinbar meine Erwartungen zu groß.

Habt ihr welche der Titel gelesen? Wenn ja, wie war eure Meinung dazu?
Habt ihr manches anders empfunden als ich?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freuen mich immer über Anregungen und Kommis. Helft mir den Blog noch besser zu machen. Ich bitte aber darum höflich zu bleiben. Danke!